> Inhaltsverzeichnis > Cover-Bild > Bestellen > Online-Version - Monographien >> 1990 - heute / today

HEYMER, KAY : Die Kunst von Benin im deutschsprachigen Raum. Hinweise zur Rezeptionsgeschichte im Kontext der Avantgardekunst, 1910-1930. In: Plankensteiner, Barbara (Hg./Ed.): Benin. Könige und Rituale. Höfische Kunst aus Nigeria. Gent; Wien 2007 : 246-253. [Engl. 2007]
Knappe Bemerkungen zu Künstlern der Avantgarde im deutsch- sprachigen Raum (Künstlergruppe "Brücke" / Heckel, Nolde und "Blauer Reiter" / Kandinsky, Marc, Macke, Klee), auf welche gerade erst zur Kenntnis gelangte Werke aus Benin (und andere Objekte außereuropäischer Kulturen) einen derartigen Eindruck machten, dass sie zu Anregungen für ihre eigene Bildsprache des abstrakten Primitivismus und Expressionimus wurden; Heymer erläutert einige der wenigen "Ausnahmefälle", bei denen sich Vorbilder für eigene Gestaltung direkt ausmachen lassen, stellt vor allem die allgemeinere Begeisterung "für alles ´Antiklassische´" im Blick europäischer Kunstschaffender vor und erörtert seine Sicht auf die Beiträge Carl Einstein´s (1915, 1921), Eckart von Sydow´s (1921, 1923) und Herbert Kühn´s (1923); mit 6 Abbildungen.

 mehr

Brief notes on Avantgarde-artists in German-language countries (artist-groups like "Die Brücke" / Heckel, Nolde and "Blauer Reiter" / Kandinsky, Marc, Macke, Klee), which were deeply impressed by some non-European art-works (from Benin and other places) noticed by them for the first time in early 20th century and influential for their own artistic creations (´Primitivism´, ´Expressionism´); Heymer discusses those really exceptionell art-works known to be influenced directly and argues on the wide enthusiasm on ´everything that was 'anti-classical'´; at least the author mentions his perspective on prominent writings by Carl Einstein (1915, 1921), Eckart von Sydow (1921, 1923) and Herbert Kühn (1923); with 6 illustrations.

 more

© Thorsten Spahr // www.BeninKunst.de 2006- // Alle Rechte an den hier bibliographisch erfassten und subjektiv begründet kommentierten Texten liegen beim jeweiligen Verlag, Verfasser ... !!